Verehrte Kunden, wir haben geöffnet, da wir zur systemrelevanten Gruppe gehören. Ohne Termin oder einem Testergebnis, dies ist bei uns nicht notwendig! Bleiben Sie gesund.

Die Firmengeschichte der Schäfer Nohe Gruppe

Brillen - Kontaktlinsen - Hörgeräte

Die 1930er-Jahre

Das Unternehmen wird gegründet

Maria und Adolf Nohe gründen im Jahr 1933 in Lauda im lieblichen Taubertal das Einzelhandelsgeschäft

„NOHE – Das Fachgeschäft für Uhren, Schmuck, Besteck, Porzellan, Glas, Optik“

Die 1960er-Jahre

Die Übergabe an die 2. Generation

Das mittlerweile fest etablierte Fachgeschäft wird 1964 an Sohn Wolfgang Nohe und dessen Ehefrau Anni übergeben.
Es gibt erste Sortimentsänderungen, das Warenangebot wird der Nachfrage angepasst.
Man spezialisiert sich auf Schmuck, Uhren und Optik.

Die 1990er-Jahre

Die erste Filiale wird eröffnet

Mit der Eröffnung der ersten Filiale in Bad Mergentheim im Jahr 1992 wird der Grundstein für das Filialunternehmen „Optik Nohe“ gelegt.
Diese wird bereits als reines Optik-Fachgeschäft geführt.
1993 übergibt Familie Schäfer die 4 Fachgeschäfte des langjährig bestens etablierten Familienunternehmens „Optik Hörgeräte Schäfer“ an Familie Nohe.
Der Kreis schließt sich – Axel Nohe erlernte dort als Auszubildender den Beruf des Augenoptikers von der Pike auf.

Die Akustik hält Einzug

Die Übernahme der vier Optik-/Akustik- Fachgeschäfte „Optik & Hörgeräte Schäfer“ im Jahr 1993 trägt wesentlich zu einer neuen Ausrichtung bei.
Es werden jetzt neben der Optik auch Hörgeräte in den bereits bestehenden Geschäften angeboten.

Die Übergabe an die 3. Generation

Axel Nohe, gelernter Augenoptik- und Hörakustik-Meister, tritt 1993 in die Fußstapfen seines Vaters.
Sein Vater und er führen in den Folgejahren die beiden renommierten Unternehmen aus dem Taubertal „NOHE“ und „Schäfer“ zusammen und firmieren sie gemeinsam unter dem Firmennamen „Optik Schäfer-Nohe GmbH“.

Die 2000er-Jahre

Die Eröffnung der 10. Filiale

2001 eröffnet in Miltenberg die 10. Filiale des Unternehmens.
Aus Wertschätzung gegenüber dem guten Namen „Schäfer“ und dessen hohen Bekanntheitsgrades wird auch dieses Geschäft unter
„Optik & Hörgeräte Schäfer“ geführt.

Die Eröffnung der ersten Filialen in der Schweiz

Aus persönlicher Vorliebe für die Schweiz werden dort im Jahr 2007 ebenfalls bestens etablierte Fachgeschäfte übernommen, sie werden unter dem bereits renommierten Firmennamen „Optik & Hörgeräte Tobler“ weitergeführt.

Hier stehen wir heute

Heute besteht die Optik Schäfer-Nohe GmbH, als eines der führenden Familienunternehmen im Bereich der Augenoptik und Hörakustik, aus insgesamt 28 Filialen, davon 3 in der Schweiz. Neben den Verkaufsgeschäften unterhält das Unternehmen unter anderem Abteilungen für Ladenbau, Marketing, Buchhaltung und EDV.
Gemeinsam zeichnen heute zwei Geschäftsführer, Axel Nohe und Annette Schweizer, für das Familienunternehmen verantwortlich.

Finden Sie Ihre Filiale

ANTIBESCHLAG Brillenputztuch

Erhältlich in allen Optikerfilialen der Schäfer-NOHE Gruppe